VMware: Netzwerkkartenprobleme beim Klonen

Wer einen Windows Server 2008 R2 oder Windows 7 unter VMware klont oder über ein Template bereitstellt, kennt evtl. das Phänomen, dass die Netzwerkkarte der virtuellen Maschine nach dem Deployment auf „… #2“ endet. Dieser Effekt tritt nur bei Verwendung der VMXNET Netzwerkkarte auf und hat im Normalfall auch keine größere Auswirkung.

Nutzt man allerdings die SureBackup Funktion von Veeam Backup and Recovery, läuft man hier in ein Problem: SureBackup startet eine mit Veeam gesicherte virtuelle Maschine und prüft deren Funktion über das (abgeschottete) Netzwerk. Durch einen Fehler wird die Netzwerkkarte durch eine neue ersetzt, damit ändert sich die MAC Adresse und damit kann der virtuellen Maschine auch nicht mehr die korrekte IP Adresse zugewiesen werden.

Abhilfe schafft die Installation eines Microsoft Hotfix (KB 2344941 ohne SP1, KB 2550978 mit SP1), genauer beschrieben im VMware KB Artikel 1020078.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.