Fehlalarme im Server Manager

Das hattet ihr sicher auch schon des Öfteren: Der schöne, frisch installierte Windows Server 2012 (R2), alle Updates sind drauf, alle Einstellungen gemacht, Performance Tuning Guide durchgearbeitet, Virenscanner installiert, der letzte Neustart vor dem Live Betrieb und der Server Manager sieht so aus:

Servermanager in rot

Was ist das denn jetzt? Im Fall meines letzten Kunden war es der „Sophos Web Intelligence Update“ Service, der zwar auf automatischen Start steht, sich aber nach getaner Arbeit direkt wieder beendet – und ein Dienst, der nicht läuft und auf Autostart steht? Das ist ein Fehler. Laut Sophos ist das aber gewünschtes Verhalten – man kann es ja abschalten. Aber wie?

Einfach im Server Manager auf die betroffene Schaltfläche (hier: Services) klicken, um die Detailseite aufzurufen.

Details öffnen

Ja, ich hatte kein Sophos zur Hand und habe für den Screenshot einen normalen Dienst gestoppt :-). Nun kann man in der unscheinbaren oberen Leiste die Einstellungen für die Anzeige der Dienste (für diese Kachel) ändern, also einfach das Drop-Down „Services“ (also Dienste) öffnen und den ungeliebten Service aus der Überwachung zu nehmen.

Dienst abgeschaltet

Damit ist (eine) rote Kachel weg. Wie gesagt, diese Einstellung muss in jeder Kachel geändert werden, bevor der Server Manager wieder in angenehmem grün erstrahlt.

Servermanager grün

Ich hoffe, das hilft euch weiter.

Ein Gedanke zu „Fehlalarme im Server Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.